Event Review

Skiing-MW in den Eggbergen Review

Da ich dieses Semester mein Praktikum in der Nähe von Konstanz absolvierte, überlegte ich nicht lange, als die Einladung zum Ski-MW vom LC Zürich kam. Da ich noch nie zuvor in Zürich war (shame on me), nutze ich die Gelegenheit um bereits am Abend zuvor anzureisen. So durfte ich bereits am Members meeting teilnehmen – natürlich gefolgt von einer nächtlichen Erkundungstour durch Zürich. Nachdem ich am nächsten Tag ausgeschlafen war, blieb noch etwas Zeit die Stadt zu erkunden bevor wir uns am Bahnhof zur gemeinsamen Fahrt Richtung Eggberge am Vierwaldstättersee aufmachten.

Zur Einstimmung lief natürlich bereits Après-Ski Musik und wir hatten ein ganzes Abteil für uns reserviert. Die Zugfahrt von ca. einer Stunde ging mit kennen lernen und wiedertreffen schnell vorüber. Angekommen am Bahnhof mussten wir das letzte Stück zur Seilbahn noch zu Fuß zurücklegen. Da sich die Hütte auf dem Berg befand, musste alles Gepäck sowie Verpflegung über die Seilbahn nach oben und von dort aus mit mit Wägen und Schlitten dann das letzte Stück zur Hütte transportiert werden. Dies nahm zwar etwas Zeit in Anspruch, aber bei eestec wird es nie langweilig! Wenn man nicht gerade selbst helfen konnte, wurden die anderen motiviert oder einfach nur zur Musik getanzt.

Auch beim Essen ließen sich die Schweizer nicht lumpen und servierten uns Käsefondue am ersten Abend. Das anschließende Abendprogramm ging dann bis spät in die Nacht.

Je nach Motivation ging es am nächsten Morgen dann entweder früh zum Skifahren oder man schlief erst einmal aus. Ich entschied ich für das Skifahren. Es erwartete uns perfektes Wetter mit blauem Himmel ohne eine einzige Wolke, schön präparierte Pisten und nicht allzu viele andere Leute auf den Pisten. Leider alles kein günstiges Vergnügen beim aktuellen Wechselkurs zwischen Euro und Franken.

Als wir am Abend zurück kamen, war das Küchenteam bereits bei seiner Arbeit, während die anderen Teilnehmer noch mit einem Softskill-Training beschäftigt waren. Da am nächsten Tag ein Geburtstag stattfand, gab es zum Mitternachtssnack auch noch Kuchen 🙂

Am nächsten Morgen entschied ich mich für die gemütliche Variante auf der Hütte. Draußen war es trotz Schnee in der Sonne bereits so warm, dass man den genialen Ausblick im T-Shirt genießen konnte! Danach ging es dann leider auch schon wieder ans aufräumen und putzen der Hütte, gefolgt vom Transport mit der Seilbahn. Nachdem dies alles erledigt war, ging es noch ins Hallenbad – mit eestec immer sehr spaßig! Anschließend ging es dann mit dem Zug wieder zurück nach Zürich – jeder glücklich und zufrieden über ein geiles eestec-Wochenende!

Euer Marci