GeneralNews

INVENSITY Workshop

Am Freitag, 09.02.2018 fand der lang erwartete Workshop zum Thema „Projektmanagement in der Automobilindustrie“ statt. Die EESTECer des Karlsruher Instituts für Technologie wurden von unserem Sponsor INVENSITY zur ihrem Büro in Stuttgart eingeladen. Wir, die begeisterten Teilnehmer, opferten unseren schönen Schlaf und waren bereits, um 7:30 Uhr hinzufahren. Am INVENSITY office angekommen hatten wir noch Zeit, um die schöne Aussicht auf Stuttgart zu genießen. Nach einer herzlichen Begrüßung von Mitarbeitern der INVENSITY und einer Vorstellung der Firma ging der Projektmanagement-Workshop los. Unter den behandelten Themen waren Zielsetzung, Bestimmung des Projektumfangs, Abschätzung der möglichen Risiken, Berechnung der Netto- und Bruttoarbeitsstunden, und Erstellung eines Zeitplans zu erwähnen. Wir ließen uns von der Mittagspause unterbrechen, weil uns ein gemütliches Mittagessen erwartete. Der Höhepunkt des Workshops kam erst am Ende, als wir einen Zeitplan mit Hardware-, Software- und Testingsebene entwarfen. Das Ende unseres Workshops und der Beginn des Wochenendes wurde mit einem Bierchen (troztdem kein Bier für Fahrer!) gefeiert. Hier hatten wir die Chance, uns mit den Mitarbeitern zu unterhalten und einen Ausblick auf das Arbeitsleben, sowie mögliche Praktika und Abschlussarbeiten zu werfen. Unser Tag endete mit der Rückfahrt nach Karlsruhe und wir waren müde, aber zufrieden, da wir jetzt sicherlich bessere „Projektmanager“ sind.

English Version:
On Friday, 9.02.2018, the workshop “Project management in the automobile industry” took place in Stuttgart. Our sponsor INVENSITY had kindly invited us to their office in Stuttgart, where we took part in a case study about project management. Topics such as “how to set goals, how to foresee risks, how to create a time table, that consists of many deadlines and different departments, etc.” were discussed. We enjoyed our time with INVENSITY employees, who accompanied us throughout the hard objectives and offered us lunch and couple of beers afterwards. Furthermore, we had the opportunity to have a chat with the coworkers who shared their experiences on their respected fields and gave us some tips for university life.

Invensity