Event Review

EESTEC Regional Exchange for Cooperation by LC Munich and LC Zurich (Daniel)

Es entstehen immer mehr EESTEC Hochschulgruppen in Europa. Besonders in Deutschland gibt es sehr viele, doch nicht alle sind so stark wie LC Karlsruhe, obwohl doch die einzelnen Gruppen ähnliche Probleme und Herausforderungen haben. Der „EESTEC Regional Exchange for Cooperation“ sollte Möglichkeiten bieten sich mit Hochschulgruppen aus dem deutschsprachigen Raum und den Niederlanden über die Mitgliederwerbung und Mitgliedermotivation, sowie die Weitergabe von Informationen und Erfahrungen auszutauschen. Des Weiteren sollte die Zusammenarbeit zwischen den Hochschulgruppen enger werden.

Los ging es am Sonntag den 13.12.2015 in München. Nachdem alle Mitglieder angekommen waren und im Hostel eingecheckt hatten ging es zur Uni, wo man sich bei Kennlernspielen näher kommen konnte. Danach gab es die erste Working Session bei der sich alle Gruppen vorstellten, dann wurde der Tag mit einer Party beendet.

Am Montag und Dienstag gab es weitere Arbeitsgruppen in denen die Mitgliederwerbung/-motivation und die Kommunikation zu Mitgliedern und anderen Gruppen besprochen wurden. Außerdem gab es eine Ausführliche Tour über das Firmengelände von Infineon in München. Der Spaß kam auch nicht zu kurz, die Gruppe aus München hatte den Besuch des Christkindlesmarkt, eine Glühwein Rally, Karaoke und natürlich Party geplant.

Am Mittwoch ging es nach Zürich zum zweiten Teil des Events, der zusammen mit den Teilnehmern des „Women in Engineering“ – Workshops stattfinden sollte. Die letzte Arbeitsgruppe am Donnerstag dort hatte das Thema „Experience and Exchange“ und es wurde mehr Zusammenarbeit beschlossen. Am Abend gab es ein weiteres Highlight. Die Tramparty, bei der mit selbstmitgebrachten Getränken, Musik und Weihnachtskostümen durch die Straßenbahnen von Zürich gezogen wurde, bis man zusammen in einen Club weiter zog. Nach einer weiteren kurzen Nacht ging es am Freitag für die Karlsruher Gruppe wieder zurück.

Daniel Ladiges